8. Filmografie

8. Filmografie Steven Spielberg

a. Amateurfilme

The Last Gun, 1959 (4 Min.)

Escape to Nowhere, 1960 (40 Min.)

Battle Squad, 1961 (8 Min.)

Firelight, 1963 (140 Min.)

Slipstream (unvollendet), 1965

Amblin, 1969 (24. Min)

b. Fernsehserien

Eyes, 1969 (98 Min., «Night Gallery»)

The Daredevil Gesture, 1969 (50 Min., «Marcus Welby, M.D.»)

Make Me Laugh, 1971 (50 Min., «Night Gallery»)

Los Angeles 2017, 1971 (74 Min., «The Name of the Game»)

The Private World of Martin Dalton, 1971 (50. Min, «The Psychiatrist»)

Par for the Course, 1971 (50 Min., «The Psychiatrist»)

Murder By the Book, 1971 (74 Min., «Columbo»)

Eulogy for a Wide Receiver, 1971 (50 Min., «Owen Marshall: Counselor at Law»)

Ghost Train, 1985 («Amazing Stories»)

The Mission, 1985 («Amazing Stories», vgl. Spielfilme)

c. Fernsehfilme

Night Gallery (…und die Alpträume gehen weiter) 1969

Regie: Steven Spielberg
Produzent: William Sackheim
Produktionsfirma: Universal TV
Drehbuch: Rod Serling
Kamera: Richard Batcheller, William Margulies
Schnitt: Edward M. Abroms
Musik: William Goldenberg
Darsteller: Rod Serling, Roddy McDowall, George Macready, Ossie Davies, Joan Crawford, Barry Sullivan, Tom Bosley
94 Min., Farbe

Duel (Duell) 1971

Regie: Steven Spielberg
Produzent: George Eckstein
Produktionsfirma: Universal TV
Drehbuch: Richard Matheson
Kamera: Jack A. Marta
Schnitt: Frank Morriss
Musik: Billy Goldenberg
Darsteller: Dennis Weaver, Tim Herbert, Charles Seel, Eddie Firestone, Shirley O’Hara, Gene Dynarski, Lucille Benson
75 Min., Farbe (Kinofassung: 90 Min.)

Something Evil (Das Haus des Bösen) 1971

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Alan J. Factor
Produktionsfirma: Bedford Prod./Network CBS
Drehbuch: Robert Clouse
Kamera: Bill Butler
Schnitt: Allan Jacobs
Musik: Wladimir Selinski
Darsteller: Sandy Dennis, Darren McGavin, Ralph Bellamy, Jeff Corey, Johnny Whitaker, John Rubinstein, David Kapp, Laurie Hagen
73 Min., Farbe

Savage 1973

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Paul Pierson
Produktionsfirma: Link & Levinson, Universal
Drehbuch: Mark Rogers, William Link, Richard Levinson
Kamera: Bill Butler
Schnitt: Edward M. Abroms
Musik: Gil Melle
Darsteller: Martin Landau, Barbara Bain, Barry Sullivan, Louise Latham, Pat Harrington, Susan Howard, Dabney Coleman, Paul Richards
74 Min., Farbe

d. Kinofilme

The Sugarland Express (Sugarland Express) 1973

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Richard D. Zanuck, David Brown
Produktionsfirma: Universal
Drehbuch: Hal Barwood, Matthew Robbins
Kamera: Vilmos Zsigmond
Schnitt: Edward M. Abroms
Musik: John Williams
Darsteller: Goldie Hawn, Ben Johnson, Michael Sacks, William Atherton, Gregory Walcott, Harrison Zanuck, Steve Kanaly
110 Min., Farbe

Jaws (Der weisse Hai) 1975

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Richard D. Zanuck, David Brown
Produktionsfirma: Universal
Drehbuch: Peter Benchley, Carl Gottlieb
Kamera: Bill Butler
Schnitt: Verna Fields
Musik: John Williams
Darsteller: Roy Scheider, Richard Dreyfuss, Robert Shaw, Lorraine Gary, Murray Hamilton, Carl Gottlieb, Susan Backlinie, Jay Mello
124 Min., Farbe

Close Encounters of the Third Kind (Unheimliche Begegnung der dritten Art) 1977

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Julia & Michael Phillips
Produktionsfirma: Columbia/EMI
Drehbuch: Steven Spielberg
Kamera: Vilmos Zsigmond
Schnitt: Michael Kahn
Musik: John Williams
Darsteller: Richard Dreyfuss, Melinda Dillon, François Truffaut, Teri Garr, Bob Balaban, Lance Hendriksen, Cary Guffey
134 Min., Farbe

1941 (1941 – Wo, bitte, geht’s nach Hollywood) 1979

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Buzz Feitshans
Produktionsfirma: Universal/Columbia
Drehbuch: Robert Zemeckis, Bob Gale
Kamera: William A. Fraker
Schnitt: Michael Kahn
Musik: John William
Darsteller: Dan Aykroyd, Ned Beatty, John Belushi, Christopher Lee, Toshiro Mifune, Treat Williams, Slim Pickens, John Dandy
118 Min., Farbe

Raiders of the Lost Ark (Jäger des verlorenen Schatzes) 1981

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Frank Marshall
Produktionsfirma: Lucasfilm/Paramount
Drehbuch: Lawrence Kasdan (nach einer Story von George Lucas und Philip Kaufman)
Kamera: Douglas Slocombe
Schnitt: Michael Kahn
Musik: John Williams
Darsteller: Harrison Ford, Karen Allen, Wolf Kahler, Paul Freeman, Ronald Lacey, Denholm Elliott, Alfred Molina
115 Min., Farbe

E.T. – The Extra-Terrestrial (E.T. der Ausserirdische) 1982

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Steven Spielberg, Kathleen Kennedy
Produktionsfirma: Universal
Drehbuch: Melissa Mathison
Kamera: Allen Daviau
Schnitt: Carol Littleton
Musik: John Williams
Darsteller: Dee Wallace, Henry Thomas, Peter Coyote, Drew Barrymore, Robert MacNaughton, K.C. Martel, Sean Frye, Tom Howell
114 Min., Farbe

Twilight Zone: The Movie (Unheimliche Schattenlichter) 1983

Regie: Steven Spielberg, John Landis, Joe Dante, George Miller
Produzent: Steven Spielberg, John Landis
Produktionsfirma: Warner Bros.
Drehbuch: John Landis, Josh Rogan, Richard Matheson, George Clayton Johnson
Kamera: Allen Daviau, Steven Larner, John Hora
Schnitt: Michael Kahn, Tina Hirsch, Malcolm Campbell, Howard Smith
Musik: Jerry Goldsmith
Darsteller: Scatman Crothers, Bill Quinn, Martin Garner, Selma Diamond, Helen Shaw, Murray Matheson, Peter Brocco, Dan Aykroyd
Episodenfilm.
101 Min., Farbe

Indiana Jones and the Temple of Doom (Indiana Jones und der Tempel des Todes) 1984

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Robert Watts
Produktionsfirma: Lucasfilm/Paramount
Drehbuch: Gloria Katz, Willard Huyck (nach einer Story von George Lucas)
Kamera: Douglas Slocombe
Schnitt: Michael Kahn
Musik: John Williams
Darsteller: Harrison Ford, Kate Capshaw, Amrish Puri, Roshan Seth, Philip Stone, Ken Huy Quan, Roy Chiao
118 Min., Farbe

Amazing Stories (Unglaubliche Geschichten) 1986

Regie: Steven Spielberg, William Dear, Robert Zemeckis
Produzent: Steven Spielberg
Produktionsfirma: Amblin/Universal
Drehbuch: Menno Meyjes, Earl Pomerantz, Mick Garris
Kamera: John McPherson, Robert Stevens
Schnitt:
Musik: John Williams, Danny Elfman, Alan Silvestri
Darsteller: Jeffrey Jay Cohen, John Philbin, Casey Siemaszko, Ken Stovitz, Kiefer Sutherland
Episodenfilm, Spielberg zeichnet verantwortlich für «The Mission».
110 Min., Farbe

The Color Purple (Die Farbe Lila) 1986

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Steven Spielberg, Kathleen Kennedy, Frank Marshall, Quincy Jones
Produktionsfirma: Amblin/Guber-Peters
Drehbuch: Menno Meyjes
Kamera: Allen Daviau
Schnitt: Michael Kahn
Musik: Quincy Jones
Darsteller: Whoopy Goldberg, Danny Glover, Adolph Caesar, Margaret Avery, Rae Dawn Chong, Oprah Winfrey, Akosua Busia
161 Min., Farbe

Empire of the Sun (Das Reich der Sonne) 1987

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Steven Spielberg, Kathleen Kennedy, Frank Marshall
Produktionsfirma: Warner Bros.
Drehbuch: Tom Stoppard
Kamera: Allen Daviau
Schnitt: Michael Kahn
Musik: John Williams
Darsteller: Christian Bale, John Malkovich, Miranda Richardson, Nigel Havers, Joe Pantoliano, Leslie Phillips
152 Min., Farbe

Indiana Jones and the Last Crusade (Indiana Jones und der letzte Kreuzzug) 1989

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Robert Watts
Produktionsfirma: Lucasfilm
Drehbuch: Jeffrey Boam (nach einer Story von George Lucas und Menno Meyjes)
Kamera: Douglas Slocombe
Schnitt: Michael Kahn
Musik: John Williams
Darsteller: Harrison Ford, Sean Connery, Denholm Elliott, Alison Doody, John Rhys-Davis, River Phoenix, Julian Glover
127 Min., Farbe

Always (Always) 1989

Regie: Steven Spielberg
Produzent: Steven Spielberg, Kathleen Kennedy, Frank Marshall
Produktionsfirma: Amblin/Universal
Drehbuch: Jerry Belson
Kamera: Mikael Salomon
Schnitt: Michael Kahn
Musik: John Williams
Darsteller: Richard Dreyfuss, Holly Hunter, Brad Johnson, John Goodman, Audrey Hepburn
123 Min., Farbe

e. Spielberg als (ausführender) Produzent

I Wanna Hold Your Hand 1978. Regie: Robert Zemeckis

Used Cars (Mit einem Bein im Kittchen) 1980. Regie: Robert Zemeckis

Continental Divide (Zwei wie Katz und Maus) 1981. Regie: Michael Apted

The Gremlins (Gremlins – Kleine Monster) 1984. Regie: Joe Dante

Back to the Future (Zurück in die Zukunft) 1985. Regie: Robert Zemeckis

The Goonies (Die Goonies) 1985. Regie: Richard Donner

The Money Pit (Geschenkt ist noch zu teuer) 1985. Regie: Richard Benjamin

Pyramid of Fear / Young Sherlock Holmes (Das Geheimnis des verborgenen Tempels) 1985. Regie: Barry Levinson

An American Tail (Feivel – der Mauswanderer) 1986. Regie: Don Bluth

Innerspace (Die Reise ins Ich) 1987. Regie: Joe Dante

Miracle on 8th Street / Batteries Not Included (Das Wunder in der 8. Strasse) 1987. Regie: Matthew Robbins

The Land Before Time (In einem Land vor unserer Zeit) 1988. Regie: Don Bluth

Who Framed Roger Rabbit? (Falsches Spiel mit Roger Rabbit) 1988. Regie: Robert Zemeckis

Back to the Future 2 (Zurück in die Zukunft 2) 1989. Regie: Robert Zemeckis

Dad 1989. Regie: Gary David Goldberg

Back to the Future 3 (Zurück in die Zukunft 3) 1990. Regie: Robert Zemeckis

Gremlins 2: The New Batch (Gremlins 2: Die Rückkehr der kleinen Monster) 1990. Regie: Joe Dante

Joe versus the Volcano (Joe gegen den Vulkan – manche mögen’s heisser) 1990. Regie: John Patrick Shanley

Arachnophobia (Arachnophobia) 1990. Regie: Frank Marshall

f. Spielberg als Drehbuch- und Storyautor

Ace Eli and Rodger of the Skies 1973. Regie: John Erman (= Bill Sampson)

Poltergeist (Poltergeist) 1982. Regie: Tobe Hooper

The Goonies (Die Goonies) 1985. Regie: Richard Donner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.