Monat: Februar 2024


  • One Day (Mini-Serie) – Ungewöhnliche Romanze mit zu vielen Klischees

    One Day (Mini-Serie) – Ungewöhnliche Romanze mit zu vielen Klischees

    📅

    📝

    ⭐⭐⭐ (Netflix) Man muss der romantischen Serie «One Day» eines zugutehalten. Sie hebt sich erfrischend ab von den üblichen Liebesschmonzetten meist US-amerikanischer Herkunft, die nach dem ewig gleichen Muster gestrickt sind. Der erzählerische Trick, über knapp zwei Jahrzehnte die Beziehung zwischen Emma und Dexter jeweils am selben Tag im Jahr zu schildern, ist dabei am…

    Zum Beitrag


  • Vigil (Staffel 2) – Ein ganz normaler Krimi, einfach perfekt gemacht

    Vigil (Staffel 2) – Ein ganz normaler Krimi, einfach perfekt gemacht

    📅

    📝

    ⭐⭐⭐⭐⭐ (BBC) Das Einzige, was ein wenig mühsam ist an der zweiten Staffel von «Vigil», ist die Zugänglichkeit. Denn leider bietet kein Streamer die Serie an. Man muss den BBC iPlayer überzeugen, dass man Brit:in ist oder sich anderweitig behelfen. Ein bisschen aufwendig, aber es lohnt sich. Wie schon in der ersten Staffel, als sich…

    Zum Beitrag


  • Boy Swallows Universe (Mini-Serie) – Ziemlich schräg und total abgefahren

    Boy Swallows Universe (Mini-Serie) – Ziemlich schräg und total abgefahren

    📅

    📝

    ⭐⭐⭐⭐ (Netflix) Ein Junge verschlingt das Universum? Was für ein Monster mag das sein? Oder erwartet uns eine mehr esoterische Geschichte? Wer «Boy Swallows Universe» einschaltet, bekommt etwas ganz anderes vorgesetzt. Da stürmen in der ersten Szene ein paar Kriminelle in ein Haus in einem Vorort von Brisbane und prügeln zum Entsetzen einer Frau und…

    Zum Beitrag


  • Echo (Mini-Serie) – Zu schludrig, um der Heldin gerecht zu werden

    Echo (Mini-Serie) – Zu schludrig, um der Heldin gerecht zu werden

    📅

    📝

    ⭐⭐⭐ (Disney+) Disney und Marvel haben es geschafft, eine gelungene Serie über eine junge Superheldin und ihre kulturelle Herkunft zu produzieren. Das war allerdings vor zwei Jahren mit «Ms. Marvel». «Echo» versucht zwar wieder, den kulturellen, diesmal indigenen, Hintergrund seiner Hauptfigur, aufzugreifen. Richtig zur Geltung kommt das Vermächtnis der Vorfahren allerdings nicht. Das liegt daran,…

    Zum Beitrag


  • Griselda (Mini-Serie) – Die Kokaindealerin als feministische Ikone?

    Griselda (Mini-Serie) – Die Kokaindealerin als feministische Ikone?

    📅

    📝

    ⭐⭐⭐ (Netflix) Serien über südamerikanische Drogenbosse ist bei Netflix beinahe ein eigenes Genre. Nach «Narcos», «Narcos: Mexico» und «El Chapo» gesellt sich «Griselda» dazu. Der Titel besagt schon, dass es diesmal um eine Drogenbossin geht. Die Geschichte basiert auf einer realen Figur: Griselda Blanco, die den Übernamen «La Madrina», die Patin, erhielt. Eingeführt wird Griselda…

    Zum Beitrag


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung