Serien-Tipp: Riviera

Staffel 1

Georgina (Julia Stiles) ist erst ein Jahr mit dem Milliardär Constantine Clios, als dieser bei einer Explosion auf einer Jacht ums Leben kommt. Jetzt kommt ans Licht, dass das Vermögen der Familie (es gibt noch eine Ex-Frau (Lena Olin) und drei Kinder aus erster Ehe) mit zweifelhaften Geschäftspraktiken und -partnern erwirtschaftet wurde. Das wird für die Familie lebensgefährlich.

Ich finde

Das Setting an der Riviera und ein paar äusserst luxuriöse Locations reichen leider nicht, um die Schwächen der Story zu übertünchen. Hier ein Geheimnis aus der Vergangenheit, das gelüftet wird, da ein mörderischer Gegner, und immer wieder mal ein Interpol-Polizist, der ohne jegliche Beweise Vermögen beschlagnahmt und Leute einbuchtet. Ob und wie Georgina und der Clios-Clan sich da durchschlagen, bleibt einem ein wenig egal. Von Neil Jordan (Creator) hätte ich etwas mehr erwartet.

Streaminganbieter: Sky (3 Staffeln)

Fotografie-Nostalgie 1974 – 2000

1974 Kenia
1974 Kenia
1974 Kenia
1974 Kenia
1974 Kenia
1977 London
1982 Basel
1984 Paris
1985 Schweden
1985 Zoo Basel
1995 Florida
1995 Florida
1995 Florida
1995 Florida
1996 USA
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 New York
1997 New York
1997 New York
1997 New York
1997 New York
1998 Chicago
1998 Chicago
1998 Chicago
1998 Chicago
1998 Chicago
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
2000 Kopenhagen
2000 Kopenhagen
2000 Kopenhagen
2000 Kopenhagen
previous arrow
next arrow
 
1974 Kenia
1974 Kenia
1974 Kenia
1974 Kenia
1974 Kenia
1977 London
1982 Basel
1984 Paris
1985 Schweden
1985 Zoo Basel
1995 Florida
1995 Florida
1995 Florida
1995 Florida
1996 USA
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 Vietnam
1997 New York
1997 New York
1997 New York
1997 New York
1997 New York
1998 Chicago
1998 Chicago
1998 Chicago
1998 Chicago
1998 Chicago
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1998 Schweden
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
1999 USA
2000 Kopenhagen
2000 Kopenhagen
2000 Kopenhagen
2000 Kopenhagen
previous arrow
next arrow
Die Fotos sind mehrheitlich selber eingescannt, ab 1998 tw. auch digitale Formate, die im Fotolabor von den analogen Aufnahmen gemacht wurden.

Und dann war’s das – noch …

Danach – Happy Hour forever

Serien-Tipp: Charité

Foto: ARD

Staffel 1-3

In den 3 Staffeln werden jeweils in verschiedenen Zeiträumen historische Figuren und ihr Wirken am Berliner Krankenhaus Charité mit fiktiven Figuren und Handlungen verknüpft.

Staffel 1: Gegen Ende der 1880er-Jahre forschen Mediziner wie der spätere Nobelpreisträger Robert Koch (Justus von Dohnányi) an der Charité. Hauptfigur ist die Pflegerin Ida Lenze (Alicia von Rittberg).

Staffel 2: Die Medizinstudentin Anni Waldhausen (Mala Emde) kommt gegen Ende des Zweiten Weltkriegs in die Charité. Die historischen Grössen sind Ferdinand Sauerbruch (Ulrich Noethen) und Max de Crinis (Lukas Miko).

Staffel 3: Berlin 1961, wenige Tage vor dem Mauerbau. Die Ärztin Ella Wendt (Nina Gummich) will beim Gerichtsmediziner Otto Prokop (Philipp Hochmair) forschen. Historische Figuren neben Prokop sind Ingeborg Rapoport (Nina Kunzendorf) und Helmut Kraatz (Uwe Ochsenknecht).

Ich finde

Ich habe eine Schwäche für deutsche Serien, die in der jüngeren deutschen Geschichte spielen. Denn, ob Erster oder Zweiter Weltkrieg, Weimarer Republik oder Nachkriegszeit – allein das historische Setting ist voller Spannung und Ereignissen, die eine Story bereichern. Charité nutzt das für seine Geschichten auch. Dazu kommt ein Schuss Medizingeschichte und ein Handlungsstrang mit fiktiven Figuren, mit denen man mitfiebert. Und das alles im Umfeld eines Krankenhauses, das ja immer wieder gerne als Handlungsort genutzt wird. Charité mixt das alles ziemlich perfekt zu einer binge-würdigen Serie.

(Weitere empfehlenswerte Serien aus der Reihe deutsche Geschichte: Babylon Berlin (bei Sky), Ku’damm 56/59/(und etwas weniger empfehlenswert 63) (2 Staffeln bei Netflix), Deutschland 83/86/89 (2 Staffeln bei Amazon) , Tannbach (Netflix)

Streaminganbieter: Netflix (3 Staffeln)

Scotland 2019

14 Tage durch Schottland – von Glasgow in den Westen und über die Highlands zurück nach Edinburgh.

Falkirk Wheel
Glasgow Bagpiper
Glasgow - alt neben neu
Glasgow Street Art
Robert the Bruce
Stirling Castle
Grab von Robert Roy MacGregor
Oban
Bucht von Oban
Oban Distillery
Inveraray Castle
Mansfield Castle Hotel, Tain
Glenmorangie Distillery
Glenmorangie Distellery
Highland Cattle
Urquhart Castle
Glencoe Massacre Memorial
Glen Etive
Balmoral Castle
Stone of Scone
St. Andrews Cathedral
Edinburgh
St. Giles' Cathedral Edinburgh
HMY Britannia
HMY Brittania
HMY Brittania
previous arrow
next arrow
 
Falkirk Wheel
Glasgow Bagpiper
Glasgow - alt neben neu
Glasgow Street Art
Robert the Bruce
Stirling Castle
Grab von Robert Roy MacGregor
Oban
Bucht von Oban
Oban Distillery
Inveraray Castle
Mansfield Castle Hotel, Tain
Glenmorangie Distillery
Glenmorangie Distellery
Highland Cattle
Urquhart Castle
Glencoe Massacre Memorial
Glen Etive
Balmoral Castle
Stone of Scone
St. Andrews Cathedral
Edinburgh
St. Giles' Cathedral Edinburgh
HMY Britannia
HMY Brittania
HMY Brittania
previous arrow
next arrow

Der Morgengrüsser (salvatus matutinum)

Der Morgengrüsser. Foto: Bürgler

Schon seit einigen Wochen begrüsst mich auf der morgendlichen Fahrt ein Vogel. Er wartet immer an der selben Stelle. Dort, wo sich im Morgenverkehr die Autos vor einer Ampel stauen.

Wahrscheinlich ist es dem Vogel ziemlich egal, ob ich im Auto sitze oder jemand anders. Er schaut zwar ziemlich unerschrocken kurz ins Wageninnere. Interessiert ist er aber vor allem am Rückspiegel. Vor dem flattert er jeweils ein paar Mal aufgeregt herum. Dann zieht er zum nächsten Wagen in der Kolonne weiter.

Zuerst dachte ich, der Vogel suche da nach Nahrung. Macht aber wenig Sinn. Die zerquetschten Insekten fände er auf der Windschutzscheibe, nicht im Rückspiegel. Vielleicht interessiert ihn sein Spiegelbild? Möglicherweise leidet er an einer narzistischen Störung und versucht, mit sich selber zu balzen? Kluge Erklärungen für das eigentümliche Verhalten sind gesucht.

Bis dahin ist er für mich ein typischer Morgengrüsser (salvatus matutinum) – oder so.

Alles Gute zum Geburtstag, Steven Spielberg

Steven Spielberg. Foto: Gerald Geronimo, CC BY-SA 2.0

Fast schon ein wenig schockierend, dass Steven Spielberg am 18. Dezember 65 Jahre alt wird. Als bekennender Fan des Starregisseurs konnte ich nicht durchgehen lassen, dass in meinem Stammsender DRS 2 keine Glückwünsche geplant waren. Eine differenzierte Betrachtung seines Werks ist in gut 100 Sekunden nicht möglich, deshalb habe ich mich zur uneingeschränkten Lobhudelei entschieden.

100 Sekunden Wissen – Steven Spielberg

Mein Berliner Berlin Moment

Ich war für drei Tage in Berlin am Prix Europa. Wenn ich da auf die S-Bahn ging, kam ich jeweils am Hotel Ibis vorbei. Dort wohnte ich vor zwei Jahren, als ich schon mal am Prix Europa war.

Diesmal wohnte ich woanders, aber ganz in der Nähe. Da hab ich mir spät abends zur Erholung den Film «Hanna» angeschaut. Im Film gibts eine Szene, in der Eric Bana nach Berlin fährt. Er steigt an einem Busbahnhof aus, der mir schon sehr bekannt vorkam. Und Sekunden später stand er – wo wohl?

Hotel Ibis beim Messegelände in Berlin. Foto: Bürgler
Eric Bana in Berlin. Screenshot aus «Hanna»

Im Film wird er verfolgt von unfreundlichen Gestalten. Die erledigt er in der Unterführung, die nur ein paar Meter vom Hotel entfernt ist – und mir auch gut bekannt. Wenn man da nachts durch muss, ist das kein angenehmes Gefühl. Nachdem ich im Film dann noch die vier Leichen da liegen sah, war mir leicht mulmig, als ich am folgenden Abend da auch wieder durchkam. Aber – ging alles gut 🙂

Im Trailer zu «Hanna» ist die Kampfszene in der Unterführung bei 2:02 ganz kurz zu sehen.

1 2 3