The Sinner (Staffel 4) – Harry Ambrose und sein letzter Fall

Läuft bei: Netflix (4 Staffeln, 32 Episoden à 45 Min.)

Nachdem ihn sein voriger Fall (Staffel 3) an den Rand des Zusammenbruchs trieb, quittiert Harry Ambrose (Bill Pullman) den Polizeidienst. Er reist mit seiner Freundin Sonya (Jessica Hecht) nach Hanover Island in Maine, um Abstand zu gewinnen zu den Ereignissen von damals.

Die traurige, weise Frau

Am Hafen trifft Harry eine junge Frau. Percy (Alice Kremelberg) gehört zu den Muldoons, einer alteingesessenen Fischerfamilie der Insel. Sie scheint eine ähnlich verlorene Seele zu sein wie Harry. Als «traurig, aber auch sehr weise» beschreibt sie Harry später.

Bei seinem Abendspaziergang sieht Harry Percy erneut. Aus der Ferne beobachtet er, wie sie über den Klippenrand stürzt.

Suizid oder Mord?

Verschiedene Umstände lassen Harry nicht an einen Suizid glauben. Gemeinsam mit der örtlichen Polizei geht er Spuren nach, die zur zugewanderten Familie Lam führen.

Als Percys Leiche gefunden wird und keine Spuren von Fremdeinwirkung aufweist, will die Polizei den Fall ad acta legen. Aber Harry hat sich in seine These verbissen. Eine weitere Leiche taucht auf, diesmal eindeutig ein Mord. Harry scheint recht zu haben.

Alle haben etwas zu verbergen

Die beiden Fälle sind tatsächlich verknüpft, aber nicht so, wie Harry glaubt. Dahinter verbergen sich düstere Geheimnisse aus der Vergangenheit und Verbrechen, in die die ganze Insel verwickelt zu sein scheint.

Ich finde

Die Verbrechen, die Harry Ambrose aufklärt, waren noch nie reine Kriminalfälle, sondern immer auch Psychodramen. In dieser vierten und letzten Staffel von «The Sinner» spielt sich ein grosser Teil des Psychodramas in Harrys Kopf ab.

Seelenverwandt mit dem Opfer

Er sucht Heilung von seinem Trauma, das er in der letzten Staffel erlebt hat. Auf der Überfahrt nach Hanover Island starrt Harry aufs Meer. Er könnte springen. Der Suizid als letzter Ausweg.

Nicht zuletzt deshalb lässt ihn Percys Tod nicht los. Harry fühlt eine gewisse Seelenverwandtschaft mit der jungen Frau. Falls sie sich wirklich das Leben genommen hat, ist das ein Omen?

Wo die Welt nicht mehr in Ordnung ist

Dieser letzte Fall für Harry Ambrose ist ein «slow burner». Nur langsam, beinahe zäh, entwickelt sich die Geschichte. Das passt zur Figur von Ambrose, die Bill Pullman mit dieser fast schmerzhaft verkniffenen Mimik spielt.

Es passt auch zur Landschaft hoch oben im Nordosten der USA (also eigentlich in Kanada, wo gedreht wurde), wo die Welt auch nicht mehr in Ordnung ist, aber dennoch sehr schön.

Wer eher ruhige, psychologisierende Krimis mag, ist mit «The Sinner» gut bedient.

Wie viele Sterne gibst du «The Sinner» Staffel 4?

Besetzung: Bill Pullman | Jessica Hecht | Alice Kremelberg | Frances Fisher
Created by: Derek Simonds
Genre: Krimi | Drama
USA, 2021